LEBEN IN WÜRDE: INTEGRATION NACHHALTIG GESTALTEN!

DAS PROJEKT LIWING - BILDUNGSPHILOSOPHIE

Wesentliche Meilensteine des Erwachsenwerdens sind eine Berufsausbildung und der Eintritt ins Arbeitsleben. Benachteiligte junge Menschen laufen Gefahr, auf dem Arbeitsmarkt nicht nachgefragt zu werden. Insbesondere Jugendliche mit Migrationsgeschichte haben geringere Chancen auf dem Ausbildungsmarkt und werden häufig diskriminiert.

 

Mit dem Projekt „LIWING - Leben In Würde: Integration Nachhaltig Gestalten“ haben sich fünf Träger zusammengeschlossen, um die berufliche und gesellschaftliche Integration junger Menschen zu verbessern.

 

Die Jugend soll das Recht auf würdevolle Arbeit haben. Wir setzen bei den Stärken der jungen Menschen an und unterstützen sie dabei, sich selbst eine Perspektive zu schaffen.

 

Integration ist ein wechselseitiger Prozess, der bei der eigenen Haltung beginnt. Wir begreifen Vielfalt als Mehrwert und möchten eine interkulturelle Öffnung sowie interkulturelle Kompetenzen fördern.

 

Um Diskriminierungen auf dem Arbeitsmarkt zu begegnen, arbeiten wir eng mit Betrieben, Schulen, Verwaltungen und Migrantenorganisationen zusammen.

© XENOS-Projektverbund LIWING    2012 - 2014